Brustvergrößerung mit Stammzellen bei Brustasymmetrien

Februar 3, 2011 at 12:51 pm Hinterlasse einen Kommentar

Kein Körper ist perfekt symmetrisch. Was für den ganzen Körper gilt, gilt auch für die weibliche Brust. So soll, abhängig von der Schreibhand, eine der beiden Brüste kleiner sein. Meist ist der Größenunterschied allerdings so gering, daß er kaum oder nur beim bewußten Hinschauen auffällt. In einigen Fällen können Entwicklungsstörungen Grund für die Ungleichheit der Brust sein. Je nach Grad der Asymmetrie kann eine Brustvergrößerung mit Stammzellen helfen, die Brüste hinsichtlich Form und Größe anzugleichen.

Der Ablauf ist dabei gleich wie bei der regulären Brustvergrößerung mit Stammzellen, abgesehen davon, daß das stammzellangereicherte Eigenfett nur in eine Brust implantiert wird. Manchmal kann es sich als sinnvoll erweisen, beide Brüste mit Stammzellen zu formen, um ein harmonisches Ergebnis zu erzielen. Falls die Patientin wünscht, können im Zuge des Eingriffs auch gleich beide Brüste vergrößert werden: Körperformung an Problemzonen, Symmetrieausgleich und Brustvergrößerung in einem.

Advertisements

Entry filed under: Brustvergrößerung mit Stammzellen, Stammzellen aus Eigenfett. Tags: , , .

Studie belegt Sicherheit der Brustvergrößerung mit Stammzellen Implantatwechsel: Silikon durch Stammzellen ersetzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  

Most Recent Posts


%d Bloggern gefällt das: