Brustvergrößerung ohne Narben

März 24, 2011 at 9:00 am Hinterlasse einen Kommentar

Mit der Brustvergrößerung mit Stammzellen ist erstmals eine narbenfreie Methode zur Vergrößerung des Dekolletees verfügbar, mit der sich Brüste mit körpereigenem Gewebe dauerhaft um ein bis zwei Cups vergrößern lassen.

Dagegen entstehen bei herkömmlichen Brustimplantaten aus Silikon Narben durch die Implantation: Um die Brustwarze, in der Unterbrustfalte, der Achsel oder sogar im Nabel. Auch wenn Ärzte, die Silikonimplantate anbieten, beteuern, daß die Implantationsnarben nicht sichtbar sind, weil sie diese unter die Brust legen oder „mit der Richtung der Haut schneiden“, sind die Narben ein beträchtlicher Nachteil der Vergrößerung mit Silikonimplantaten. Spätestens beim Sex sind die Narben sichtbar und tastbar! Hinzu kommt, daß jeder Mensch eine andere Wundheilung besitzt und selbst chirurgisch saubere Narben unschön vernarben können. Durch die Nadelstiche entstehen außerdem unschöne „Punkte“ im Bereich um die Narbe.

Das Foto rechts zeigt Narben, welche von einer Bruststraffung samt Brustvergrößerung mit Silikonimplantat herrühren.

Advertisements

Entry filed under: Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten, Brustvergrößerung mit Stammzellen, Stammzellen aus Eigenfett. Tags: , , , .

Gesäßvergrößerung – ist das möglich? Brustvergrößerung mit Stammzellen verwendet nur körpereigene Stammzellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

März 2011
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Most Recent Posts


%d Bloggern gefällt das: